WingTsun-Schule Seckenheim

In vielen Lebensbereichen hat psychische und physische Gewalt Einzug gehalten. Mobbing und Hänseleien gehören an deutschen Schulen oft schon zum Alltag. Viele Menschen gehen davon aus, etwas falsch gemacht zu haben, wenn sie Opfer von Gewalt werden. Sie leiden jahrelang still, u.a. weil sie Angst haben, unterlegen zu sein und keine Chance zu haben.

 

Die Kampfkunst WingTsun ist deshalb so besonders, weil sie Techniken und Griffe vermittelt, mit Hilfe deren sich jeder - auch körperlich Unterlegene - in Alltagssituationen selbst verteidigen kann. Darüber hinaus spielt die Stärkung der Psyche im WingTsun eine wichtige Rolle: Gerade als Psychologe weiß ich, wie wichtig selbstsicheres Auftreten ist, um gar nicht erst in die Opferrolle gedrängt zu werden. In meinen Trainingsstunden lege ich daher besonderes Augenmerk auf die richtige Körpersprache und den Einsatz der Stimme als stärkste Waffe.

 

Darüber hinaus coache ich die Teilnehmer dahin gehend, dass sie auch in ungewohnten Situationen "Herr über sich selbst" sind und für ihre eigenen Interessen einstehen können. Auch greife ich vermittelnd ein, wenn es mal zu Schwierigkeiten kommt und professioneller Rat in Sachen Kommunikation benötigt wird.

 

Es ist mir ein besonderes Anliegen, mit der WingTsun-Schule Seckenheim einen familiären Raum zu schaffen, um Selbstbewusstsein aufzubauen und Selbstsicherheit zu stärken - damit Gewalt keine Chance hat!

 

Stephan Däbler

Stephan Däbler

WingTsun-Trainer (1. Lehrergrad)

Psychologe & Sportcoach

Spezialgebiete:

Gewaltprävention, Frauenselbstverteidigung, Kinderselbstverteidigung